Die Leistung: Website Relaunch für den Sachverständigenrat

SCHUMACHER konzipierte und gestaltete die neue Website des Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung – umgangssprachlich auch die »fünf Wirtschaftsweisen« genannt. Mit der neuen Website und der intensiveren Nutzung von Social Media Kanälen wie Twitter möchten die Wirtschaftsweisen stärker aktuelle Themen aufgreifen und einem breiteren Publikum gegenüber Position beziehen.

Sachverständigenrat Website – Startseite Desktop

Der Kunde: Die fünf Wirtschatfsweisen

Die fünf Wirtschaftsweisen der Bundesrepublik Deutschland befassen sich mit der Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Lage Deutschlands, dabei möchte das Gremium künftig auch mehr über Themen der Energie, Finanzmärkte und Europa richtungsweisend und aktuell kommunizieren. Damit einher geht auch eine Art von »Richtigstellung« ihres Aufgabenfeldes, denn anders als man denken könnte, spielt sich dieses nicht nur im Bereich der Prognosen ab. Die Wirtschaftsweisen streben eine weltoffene und vor allem weitblickende Sicht der Dinge an und so möchten sie sich auch künftig online präsentieren.

Das Projekt: Modernes Screendesign

Der Wunsch nach mehr und vor allem aktuellen Inhalten konnte mit der alten Website nicht erfüllt werden. SCHUMACHER hat eine Website entwickelt, die beide Aspekte gleichermaßen neu denkt. Der neue Look & Feel spiegelt die Wirtschaftsweisen in ihrer modernen, weltoffenen Haltung wieder – die Struktur und Navigation der Seite wiederum berücksichtigt die einzelnen Themenwelten und somit die Vielfalt ihrer Tätigkeit. SCHUMACHER gestaltete innerhalb des Projektes vier exemplarische Seiten bzw. Screendesigns, die von der Agentur Webmelone adaptiert und umgesetzt wurden.

Die Idee: Ein authentischer Online-Auftritt

Auch die Einbindung des Twitter-Feeds der Wirtschaftweisen unterstützt die Idee, der Aktualität der Themen mehr Raum zu geben. Auf die responsive Umsetzung, das heißt das Verhalten der Website auf mobilen Endgeräten, wurde zudem besonders wert gelegt.

Das Projekt erfolgte in stetig enger Abstimmung mit dem Kunden, so freuen wir uns umso mehr über dieses besondere Feedback: »Alle fünf Wirtschaftsweisen fühlen sich mit dem neuen Website-Auftritt mehr als wohl«.