Designagentur Schumacher

entwickelt medienübergreifende Designlösungen für zukunftsorientierte Menschen.

Projekte

Alle Projekte

Digitalisierung in der Entwicklungszusammenarbeit

Digitalisierung in der Entwicklungszusammenarbeit

Schumacher konzipierte und gestaltete das Erscheinungsbild für den »Digitalen Wandel in der Entwicklungszusammenarbeit«.

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) gewinnen zunehmend an Bedeutung und bringen neue Organisationsformen von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft mit sich. Gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern schafft die weltweite digitale Vernetzung neue Chancen, Lösungen und Märkte.

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit (EZ) und die internationale Zusammenarbeit (IZ) zielen darauf ab, Potenziale der IKT zu erkennen, um die ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung nachhaltig voranzutreiben.

Doch wie genau können neue Trends und Technologien sinnvoll genutzt werden, um innovative Ansätze für die EZ/IZ zu planen? Damit befasst sich das Sektorvorhaben für IKT der GIZ im Auftrag des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Dafür wird ein Illustrationsprinzip verwendet, das von einfachen vektorbasierten Piktogrammen geprägt ist, die zu themenspezifischen Kompositionen zusammengefügt werden und individuelle Interpretationsmöglichkeiten offen lassen. Die Piktogramme werden entweder als einfache Piktogramme »allein« verwendet oder schaffen als komplexere zusammengesetzte Illustration ein vielschichtigeres Bild.

Im Mittelpunkt des Geschehens befindet sich immer der Mensch.

Digitaler Fortschritt ist kein technisches Monster; vielmehr zeigen wir, wie Menschen weltweit IKT in ganz unterschiedlichen Kontexten nutzen können, um sich zu vernetzen, Schwierigkeiten zu meistern und davon zu profitieren.

Im IKT-Zusammenhang wurden Flyer, Poster und Broschüren gestaltet, die digitale Anwendungen, technische Innovationen und Herausforderungen in unterschiedlichsten Kontexten vorstellen. So wurde beispielsweise eine Broschüre über das »Internet of Things« oder auch die Broschüre »ICT4Refugees« gestaltet, die digitale Hilfestellungen für Flüchtlinge aufzeigt. Damit niemand den Überblick über die vielen digitalen und technischen Innovationen verliert, wurde von Schumacher auch das »IKT-Toolkit« umgesetzt. Es hilft dabei, sich einen Überblick über die Vielfalt an Methoden und Einsatzmöglichkeiten von IKT in der EZ/IZ in Bildung, Kultur und Medien zu verschaffen und zeigt Erfolgsgeschichten, die motivieren und inspirieren.

GIZ IKT Plakat ICT Matters und Broschüre Internet of Things
GIZ IKT Plakat ICT Matters und Broschüre Internet of Things
GIZ IKT Broschüre Internet of Things

DIESE PROJEKTE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN