Designagentur Schumacher

entwickelt medienübergreifende Designlösungen für zukunftsorientierte Menschen.

Blog

Sieben Tipps für eine überzeugende Bewerbung bei Schumacher

Sieben Tipps für eine überzeugende Bewerbung bei Schumacher

23. Februar 2015 |
Tags: , ,
Kategorie: Tipps & Tutorials

Täglich trudeln Bewerbungen bei uns ein. Teilweise richtig gute, größtenteils leider nicht. Oft sind es Initiativbewerbungen. Und gerade diese sollten überzeugend und interessant sein. Denn manchmal gibt es tatsächlich den perfekten Zeitpunkt, aber dazu gehört auch eine perfekte Bewerbung. Und so sollte diese aussehen:

 

1. Was wirklich wichtig ist

Deine Arbeiten zählen – und deren Präsentation. Hierfür einige wenige, gut aufbereitete Projekte auswählen. Dazu gehört dann eine kurze Projektbeschreibung sowie bei Teamarbeiten eine deutliche Kennzeichnung des eigenen Anteils an Konzeption und Gestaltung.

 

2. In der Kürze liegt die Würze

Du solltest in aller Kürze überzeugend widerspiegeln, warum und für was du dich bei uns bewirbst – und das Bitte in eigenen Worten, nicht in einem Standard-Anschreiben. Dabei ist eine korrekte Rechtschreibung selbstverständlich. Schludrige Mails werden direkt aussortiert.

Nenne uns die spannendsten Stationen deines Lebens und deine Skills. (Arbeits-)Zeugnisse gehören dazu – als angehängte PDF-Dateien.

 

3. Keine Bewerbungen per Post!

Sende dein Portfolio im Idealfall als Link zu deinem überzeugenden Onlineportfolio. Anderenfalls bitte ein Portfolio-PDF, das nicht größer als 10 MB sein sollte.

 

4. Wer kann sich bewerben?

DesignerInnen mit gestalterischem Feingefühl und hohen Qualitätsansprüchen. Du liebst klares, auf das wesentliche reduziertes Design und legst großen Wert auf Typografie. Wenn dein Herz für Web- und UI- oder UX-Design schlägt, bist du bei uns hochwillkommen.

Webentwickler mit gestalterischem Gespür und fundierten Kenntnissen in der Konzeption, im Projektmanagement und in der Umsetzung im Bereich Online/Mobile/App. Du bist immer State-of-the-art bei digitalen Trends, denkst und arbeitest konzeptionell und zielgerichtet.

Studenten mit abgeschlossenem Grundstudium im Bereich Kommunikations- oder Interactive-Media-Design und Herzblut, einem wachen Geist und einen Kopf voller Ideen – das gilt für Praktikanten ebenso wie für Freelancer.

Schlaue Köpfe, die strategisch denken, das Große und Ganze im Blick haben und Dinge vorantreiben möchten, rennen bei uns offene Türen ein. Wenn du dich hier angesprochen fühlst, weißt du, dass wir dich suchen …

 

5. Lass uns in Kontakt bleiben

Sollte es nicht auf Anhieb klappen, dann melde dich einfach in ungefähr einem Jahr noch einmal. Richtig gute Bewerbungen merken wir uns und kommen auf dich zu, sollte sich bei uns etwas ergeben. Zwischenzeitlich können wir uns in sozialen Netzwerken treffen … Wäre das so in deinem Sinne?

 

6. Und was ist mit Schülerpraktika?

Ja, kann man bei uns machen. Allerdings begrenzen wir diese auf maximal 3 pro Jahr. Und auch für die Bewerbung von Schülern gelten o.g. Punkte im Wesentlichen. Also, legt euch ins Zeug!

 

7. Bitte keine …

  • Mails mit der Nachfrage, ob eine Bewerbung geschickt werden darf. Das ist überflüssig und kostet jeden von uns Zeit – einfach schicken!
  • Falsche oder allgemeine Anrede. Bewerbungen gehen an Verena Schumacher.
  • Mails ohne Signatur – die Kontaktmöglichkeiten müssen direkt sichtbar sein!

 

Wir sind gespannt auf eure Bewerbungen. Unter Jobs könnt ihr sehen, welche Stellen gerade ausgeschrieben sind.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Webdesign: Vom Wireframe zum Prototypen

Webdesign: Vom Wireframe zum Prototypen

Jede Website ist anders. Einige Meilensteine im Webdesign begleiten uns immer wieder und haben sich als sinnvolle Arbeitsschritte bewährt.

09. Mai 2016 | Kommentar schreiben

Agentur-Hackathon: Probleme sind zum Hacken da.

Agentur-Hackathon: Probleme sind zum Hacken da.

Kollaboratives Arbeiten und Ideen gemeinsam in der Gruppe testen? Das klingt nach uns. Gesagt. Getan.

19. August 2016 | Kommentar schreiben

Zeitreise mit Doppelpunkt

Zeitreise mit Doppelpunkt

Type:Rider – ein Videospiel der Kategorie Serious Games. Es soll dem Spieler die Geschichte der Typografie näher bringen. Seit letzter Woche ist es auf dem Markt. Da wir Typo lieben, haben wir es gleich ausprobiert und sind begeistert!

15. Oktober 2013 | Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar