Designagentur Schumacher

entwickelt medienübergreifende Designlösungen für zukunftsorientierte Menschen.

Blog

Punk’s not dead? Mutige Entwürfe für den Hessischen Kreativwirtschaftstag 2018

Punk’s not dead? Mutige Entwürfe für den Hessischen Kreativwirtschaftstag 2018

26. Januar 2018 |
Tags: , ,
Kategorie: Projekte

Wir lieben spannende Aufgaben – solche, die viel Spielraum versprechen. Unerschrockene Auftraggeber, die hinter ihrer Idee stehen – das entfacht unsere Kreativität und macht den Blick frei. Im Weihnachtstrubel des letzten Jahres gab es wieder diesen besonderen Moment im Projekt: Tief Luft holen und einfach springen! Mutig sein, ausprobieren, ohne zu wissen wie tief das Wasser wirklich ist und ob der Sprung gelingt. So zum Beispiel bei der Arbeit für das Visual des 2. Kreativwirtschaftstag Hessen

No Future?

Der provokante Titel »No Future?« und das erste Briefing stießen zunächst auf jede Menge Fragezeichen. Wie passt das mit dem Hessischen Kreativwirtschaftstag in Frankfurt am Main zusammen? Angesichts großer Umbrüche in der Agenturlandschaft ist dieser Titel sehr bewusst gewählt. Das Ende der Kreativbranche in Hessen wurde vielerorts prophezeit – doch zum Glück sprechen die Zahlen eine andere Sprache. Gerade aus diesem Grund soll dieser Tag ein Zeichen setzen – trotz negativer Fragestellung einen positiven Ausblick in die Zukunft zeigen und neue Perspektiven öffnen. Keine leichte Aufgabe.

Anarchie im Gestaltungsprozess

Versetzen wir uns in das Jahr 1977 zurück – so gut das eben geht, sofern man diese Jahre nicht selbst erlebt hat. Die Sex Pistols werden zur gefeierten Punk-Band und spiegeln das wieder, was viele junge Menschen fühlen. Ausbrechen und sich freimachen von allen Erwartungen und Konventionen. Kaputte Klamotten tragen? Egal. Ungesund leben und kein Geld verdienen? Egal. Bunte Haare haben? Hell yeah.

Das ist nun 40 Jahre her und vielleicht ist es wieder an der Zeit sich aufzumachen und den Mut zu haben auszubrechen – es ist Zeit für eine neue Kultur in unserer Kreativbranche. Diese Gedanken flossen in die Gestaltung und beflügelten den Prozess. Analoges Arbeiten war hier gefragt. Sich einfach dreckig machen mit Farbe an den Händen und auf den Boden klecksen – egal. Alles ist erlaubt und in der ersten Gestaltungsphase ist der Weg das Ziel. Das Design darf ungewöhnlich sein und etwas wagen, unbequem und doch kunstvoll zugleich. Kontraste und Brüche, ja sogar der Zufall sind willkommen und lassen etwas ganz Neues entstehen. Auch die Präsentation aller ausgewählter Entwürfe im Ministerium fiel etwas rockiger aus als sonst. Einstimmend spielten wir die Sex Pistols ab und wir wurden mit Schmunzeln und der ein oder anderen Story von damals überrascht. Super!

Kreativwirtschaftstag Entwürfe

König ist der Löwe

Neben dem rebellischen Thema Punk wurde ein anderer Entwurf von uns immer wichtiger: Das Bild des Löwen. Dieses kraftvolle und majestätische Tier ist aus dem hessischen Wappen entsprungen und soll auch genau das verkörpern. Es steht in einem unserer Entwürfe für die Stärke und das Selbstbewusstsein der Kreativbranche in Hessen. Auch hier der Aufbruch spürbar. Der brave, zahme Löwe vom Wappen offenbart im Visual seine wilde, temperamentvolle Seite. Durch die Nähe und die dadurch passende Analogie zum Bundesland und den Kreativwirtschaftsbericht, wurde dieser schließlich zum Gewinnerentwurf auserkoren.

Kreativwirtschaftstag Plakat

 

Ob Punk oder Löwe: Hauptsache laut und mutig! So freuen wir uns auf den 2. Kreativwirtschaftstag: No Future? am 16. März 2018.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Was bei der Zeitplanung zu berücksichtigen ist – oder »Geht das auch bis morgen?«

Was bei der Zeitplanung zu berücksichtigen ist – oder »Geht das auch bis morgen?«

Bis ein Produkt druckfrisch auf dem Tisch liegt bzw. online gestellt werden kann, durchläuft es einige Entwicklungsstufen. Die richtige Zeitplanung spielt dabei eine entscheidende Rolle.

09. April 2014 | Kommentar schreiben

»Der Ausnahmezustand ist die Regel«

»Der Ausnahmezustand ist die Regel«

AgenZ-Broschüre zur Studie »Großveranstaltungen« – hochwertig gestaltet und nachhaltig produziert gibt sie Aufschluss über die Chancen und Risiken von Großveranstaltungen für eine nachhaltige Entwicklung.

09. Juli 2013 | Kommentar schreiben

»Bonn Conference for Global Transformation« – Responsive Website

»Bonn Conference for Global Transformation« – Responsive Website

Im Mai 2015 startet die internationale Konferenzreihe, deren Erscheinungsbild sowie die responsive Website von uns entwickelt und umgesetzt wurde.

02. April 2015 | Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Einwilligung in Verarbeitung personenbezogener Daten: