Designagentur Schumacher

entwickelt medienübergreifende Designlösungen für zukunftsorientierte Menschen.

Blog

Odenwald 2.0: Ein Ideencamp für die »Digitale Darmstadt«

Odenwald 2.0: Ein Ideencamp für die »Digitale Darmstadt«

02. Mai 2017 |
Tags: , , ,
Kategorie: Projekte

»Was als leere Organisationshülse für den Webmontag Darmstadt begann, hat nun endlich eine eigene Identität« – so haben wir vor einigen Monaten noch vom neuen Corporate Design und der Website des Digitale Darmstadt e.V. erzählt. Und es geht wieder weiter: Mit einem zweitägigen »Digitalecamp« mitten im Odenwald wurde der Verein auch reicher an konkreten Projektideen für die Zukunft. Denn beim Webmontag allein soll es ja schließlich nicht bleiben.

Auf der Suche nach einem Funkloch

Natürlich waren seit der Vereinsgründung vor nun fast genau zwei Jahre viele Ideen in den Köpfen der Digitalen. Doch trotzdem blieb es erstmal »nur« beim Webmontag, seiner Weiterentwicklung und Optimierung. Die Ideen sind geblieben und mit ihnen die immer lauter werdenden Stimmen sich endlich intensiver mit dem Verein und seinen zusätzlichen Projekten zu beschäftigen. Denn das Vorhaben »Digitalisierung und Gesellschaft. In, aus und für: Darmstadt.« setzt sich nicht von alleine um.

Wir beschlossen also kurzum diesem Thema ein gemeinsames Wochenende zu widmen, sozusagen eine Klassenfahrt für die Digitalen. Und so begann die Suche nach dem perfekten Ort, der möglichst weit ab vom Schuss gelegen, mindestens 20 Personen (vorzugsweise in Hochbetten) beherbergen und dem Handynetz und WLAN ein Fremdwort sein sollte.

Die verzweifelte Suche nach mobilem Netz.

Hütet euch vor Knoden!

Unsere Wahl fiel auf das beschauliche Örtchen Knoden im Odenwald, 107 Einwohner, eingebettet in begrünte Hügel und Wälder. Ein wunderschöner Ort, der von Handynetz ganz bestimmt noch nie etwas gehört hat. Die urige Unterkunft im Blockhütten-Stil beheimatet normalerweise Wandergruppen – Begriffe wie digitale Früherziehung, Webmap oder Startups sind in diesen vier Wänden sicherlich noch nie gefallen.

Knoden begrüßt seine Gäste.

Die idyllische Umgebung ließ die Gedanken nur so fließen. Organisiert in Sessions konnten wir ideal die Themen besprechen und nebenbei noch eine Reihe verschiedener Methoden ausprobieren. Aus einem Haufen bunter Zettelchen wurde dann am Ende eine gut gepackte Zwei-Jahres-Roadmap mit einer ganzen Reihe toller Vorhaben.

Der Rest ist Zukunftsmusik

Mit vollgekritzelten Notizbüchern und noch volleren Köpfen ging es dann nach zwei Tagen zurück nach Hause. Das Camp hat auf schöne Art gezeigt, wie tolle und vor allem produktive Zusammenarbeit abseits des Büroalltags gelingen kann – es hat uns nicht nur unserem Leitbild näher gebracht sondern uns auch als Team näher zusammenrücken lassen. Wir sind gespannt was die Zukunft bringt, hoffentlich können wir schon bald einen neuen Reiter unter Projekte auf digitale-darmstadt.de eröffnen.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Was bei der Zeitplanung zu berücksichtigen ist – oder »Geht das auch bis morgen?«

Was bei der Zeitplanung zu berücksichtigen ist – oder »Geht das auch bis morgen?«

Bis ein Produkt druckfrisch auf dem Tisch liegt bzw. online gestellt werden kann, durchläuft es einige Entwicklungsstufen. Die richtige Zeitplanung spielt dabei eine entscheidende Rolle.

09. April 2014 | Kommentar schreiben

BEST Guide – Ein Leitfaden zum Thema Biomasse in Entwicklungsländern

BEST Guide – Ein Leitfaden zum Thema Biomasse in Entwicklungsländern

Broschürengestaltung: Leitfaden zum Thema Biomasse in Entwicklungsländern.

12. August 2014 | Kommentar schreiben

Relaunch der Website der Hochschule Darmstadt

Relaunch der Website der Hochschule Darmstadt

Nun ist es soweit: In einer Pressemeldung gibt die Hochschule Darmstadt den erfolgten Relaunch des neuen Internet- und Intranetauftrittes bekannt.

21. Juni 2013 | Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar