Designagentur Schumacher

entwickelt medienübergreifende Designlösungen für zukunftsorientierte Menschen.

Blog

Smarter Messeauftritt für »job and career«

Smarter Messeauftritt für »job and career«

11. Dezember 2013 |
Tags: , ,
Kategorie: Projekte,

»Smart Careers« – Mit diesem Claim wirbt die spring Messe Management GmbH für ihre Recruiting Messe »job and career«. Eingebettet in führende Fachmessen der MINT Branche wie z.B. CeBIT, CeMAT oder Hannover Messe, werden hochkarätige Kontakte zwischen Unternehmen und Fach-/Führungskräften hergestellt – eine Win-Win Situation für beide Seiten. Das umfangreiche Messeangebot wird durch weiterführende Online-Portale wie messespezifische Websites, einen Blog und eine virtuelle »Jobwall« ergänzt.

Schumacher entwickelte das visuelle Erscheinungsbild für »job and career« und gestaltete im Rahmen des Messeauftritts eine invdividualisierbare Jobwall, verschiedene Medien wie das Messe-Magazin, diverse Werbemittel sowie die responsive Website mit integriertem Blog.

Corporate Design der job and Career Messen, Manual Logo
Corporate Design der job and Career Messen, Manual Impuls-Element
Corporate Design der Job and Career Messen, Website mit Visual

 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Agenturküche: Ein Ausflug nach Thailand

Agenturküche: Ein Ausflug nach Thailand

Lecker und scharf. Heute stellen wir euch Elenas Lieblingsrezept vor: Das grüne Thai-Curry mit Kokosmilch und Hähnchen.

30. April 2015 | Kommentar schreiben

Design der Broschüre »Germany’s contribution to in­ter­national climate financing«

Design der Broschüre »Germany’s contribution to in­ter­national climate financing«

Für die Bundesregierung gestalteten wir die »Klimafinanzierungsbroschüre«, welche zur 19. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen herausgegeben wurde.

03. Januar 2014 | Kommentar schreiben

»Der Ausnahmezustand ist die Regel«

»Der Ausnahmezustand ist die Regel«

AgenZ-Broschüre zur Studie »Großveranstaltungen« – hochwertig gestaltet und nachhaltig produziert gibt sie Aufschluss über die Chancen und Risiken von Großveranstaltungen für eine nachhaltige Entwicklung.

09. Juli 2013 | Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar