Designagentur Schumacher

entwickelt medienübergreifende Designlösungen für zukunftsorientierte Menschen.

Blog

Usability-Testessen mit Pizza und Bier

Usability-Testessen mit Pizza und Bier

17. Juli 2014 | und
Tags: , ,
Kategorie: Agentur Schumacher,

Du benötigst Tester, die deine Produkte oder angefangenen Projekte unter die Lupe nehmen? Dann bist du bei dem Usability-Testessen genau richtig. Das dritte Testessen fand vergangene Woche in unseren neuen Agentur-Räumlichkeiten statt. Für bewegte Impressionen gibt es hier ein Video des Abends.

Obwohl das Testing von Produkten ein Teil jedes Entwicklungsprozesses sein sollte, fehlt dazu oft die Zeit oder das Geld. Deshalb hat Phillip Hormel von flinc das Usability-Testessen ins Leben gerufen. Firmen, Agenturen, Start-ups und technisch Interessierte aus dem Rhein-Main-Gebiet treffen sich dazu alle zwei Monate. Das Treffen findet jedes Mal in einem anderen Unternehmen statt. Der Gastgeber steuert kostenlos für alle Teilnehmer Pizza und Bier bei. Durch den ständigen Wechsel wird das Netzwerk stetig vergrößert und es sind immer neue Tester am Start.

Speed-Testing in entspannter Runde

Nachdem wir uns alle mit Pizza und Bier gestärkt und kennengelernt hatten, gab uns Philipp eine kleine Einführung. Dann eröffnete Fania Bremmer von CAMAO den Abend mit einem Vortrag über Usability-Tests und ist dabei darauf eingegangen wie mehr Conversion bei Formularen erzeugt werden kann. Die Präsentation dazu steht in der Facebook-Gruppe des Usability-Testessens zum Download bereit.

Anschließend wechselten die Tester in Speed-Dating Manier von Test-Insel zu Test-Insel, um die mitgebrachten Projekte einem ersten User Experience-Test zu unterziehen. Jedes Projekt wurde von mehreren Personen zehn Minuten lang getestet. Auf Wunsch wird die Zeit bei den nächsten Treffen verlängert.

schumacher-usability-festessen-testen

Wieder was gelernt

Als Neulinge in der Usability-Testrunde war für uns spannend zu sehen was die Teilnehmer zum Testen mitbrachten: Fertige Apps, Websites oder Wireframes und Scribbles aber auch Piktogramme oder ganze Geschäftsideen. Glücklicherweise boten unsere neuen Räume ausreichend Platz für die rund 30 Teilnehmer.

Wir haben gelernt wie verschieden die Tests zu den einzelnen Projekten sein können und welche Methoden es gibt. Vor allem aber auch wie unterschiedlich die Eindrücke von Testern sein können. Wichtig für erfolgreiches Testing ist, dass alles gut vorbereitet und durchdacht wird. Jeder Tester bekommt eine konkrete Aufgabe, um Ergebnisse vergleichbar zu machen. Mit der »Thinking-Aloud-Methode« spricht der Tester während des Tests sein Gedanken aus und liefert so Eindrücke über Stärken und Schwächen des Produkts.

Da muss ich hin!

Jeder der Interesse hat kann sich kostenlos für das nächste Usability-Testessen anmelden. Das genaue Datum und der Ort stehen noch nicht fest. Mit dem E-Mail Newsletter könnt ihr entspannt dran bleiben. Wer das Social Web nach Beiträgen der Teilnehmer durchforsten möchte: Der Hashtag für das letzte Treffen lautete passenderweise #Testessen. Wir freuen uns schon auf das Nächste.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

ProcessWire – ein leichtgewichtiges CMS mit hoher Usability

ProcessWire – ein leichtgewichtiges CMS mit hoher Usability

ProcessWire ist ein schlankes und individualisierbares Content-Management-System (CMS), das leicht zu bedienen ist und maßgeschneiderte Website-Layouts ermöglicht.

25. August 2014 | 3 Kommentare

Neu im Team: Silvia. Praktikum gesucht, Schumacher gefunden.

Neu im Team: Silvia. Praktikum gesucht, Schumacher gefunden.

Vor ein paar Tagen begann für Silvia ein ganzes halbes Jahr voller Lerneffekte und neuer Aufgaben.

05. Oktober 2016 | Kommentar schreiben

Designer und Developer: Gemeinsam zum besten Ergebnis

Designer und Developer: Gemeinsam zum besten Ergebnis

In unserem Team arbeiten Designer, Developer und Texter Hand in Hand, um für unsere Kunden die besten Ergebnisse zu erzielen.

08. Juli 2014 | 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar